Upcycling Dienstag #13

Als ich in der Vorweihnachtszeit lustige 3D-Tannenbäume und -Weihnachtsmänner aus Knöpfen sah, hatte ich sofort den Gedanken:“ Das geht bestimmt auch mit (Oster)eiern.“ Am längsten hat es gedauert, die passenden Knöpfe aus meiner Sammlung zu fischen. Wenn die Größen und Farben gefallen, einfach mit Nadel und Faden vom oberen Ende her durch jeden Knopf durch und durch das andere, bzw. diagonale Loch wieder zurück. Alles zurecht schütteln, verknoten und mit dem restlich Faden eine Schlaufe bilden, fertig.

3-IMG_0462 2-IMG_0461 1-IMG_0459

Je nach dem von wo man guckt, ergibt es perfekte Eier oder leichte Gurken, aber das stört mich nicht. Sie hängen am „Leuchter“ über dem Esstisch, zusammen mit einem Frühlingszweig, den der Älteste in der Schule gebastelt hat.

4-IMG_0465

Da ich nicht einen Knopf dafür neu gekauft habe, schicke ich es zum Upcycling-Dienstag, aber auch zum Creadienstag. Und weil diese Ausführung meinem Kopfkino entspringt, schicke ich sie auch dort hin.

Liebe Grüße

Sara

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Upcycling abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Upcycling Dienstag #13

  1. Frau H. schreibt:

    Tolle Idee! Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen!
    LG
    Frau H.

  2. Johanna Rundel schreibt:

    Als alte Knopftante bin ich natürlich hin und weg von Deinen Eiern!
    Sehr schön!
    GLG Johanna

    • Sara schreibt:

      Na, so ein Lob von einer alten Knopftante lässt mich gleich drei Zentimeter wachsen. 😉 Die Weihnachts-Variante wollte ich eigentlich auch mal probieren. Aber jetzt ist erstmal Frühling.
      LG Sara
      P.S.: Gute Besserung!

  3. Mama³ schreibt:

    Echt hübsche Idee, leider fehlt mir noch eine Knopfsammlung 😉

    LG
    Stephi von Mamahochdrei

    • Sara schreibt:

      Tja, die habe ich auch nur, weil meine Oma (väterlicherseits) und meine Mutter schon gestorben sind und beide schon selber ordentlich was zusammengesammelt hatten. Aber soweit ich gesehen habe, gibt es schon Knopfmischungen zu kaufen.
      LG Sara

  4. klippspringer schreibt:

    Ui, da braucht man ordentlich Knöpfe! Gefallen mir aber sehr gut. Fast so gut wie der tolle Frühlingszweig Deines Ältesten!

    • Sara schreibt:

      Oh, ich kann mit Knöpfen handeln. Meine Mutter und meine Oma haben die meisten gesammelt und ich habe sie geerbt. Da bin ich froh, wenn ich mal welche loswerde, vor allem die einzelnen.
      Aber Deine Filztiere haben mir echt den Atem verschlagen. Wenn meine Das-will-ich-mal-machen-Liste nicht schon astronomisch lang wäre, wäre ich sofort auf der Suche nach Material losgedüst. Aber wahrscheinlich würde ich das niemals so toll hinbekommen. 😉
      Das Lob für den Frühlingszweig werde ich weitergeben. Sara

  5. Nike schreibt:

    Ich hab von meiner Oma ja nur Knöpfe in „gedeckten“ Farben geerbt, aber sollte ich mal genug bunte Einzelgänger zusammen haben wird diese Idee auf jeden Fall ausprobiert. So hübsch und zierlich!
    Liebe Grüße,
    Nike

    • Sara schreibt:

      Naja, die Farben weiß, schwarz, grau und braun überwiegen bei mir auch. Deshalb gab auch eines nur in schwarz-weiß. Mir gefallen sie vor allem, weil sie eben so zurückhaltend sind. 😉
      LG Sara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s