My Monday Mhhhh #7 – oder Bye Bye Fleisch & Dosenbier

Ich muss wohl von Kelten und Wikingern abstammen, da man letztes Jahr bei mir die Erbkrankheit Hämochromatose festgestellt hat. (Die Krankheit hat sich mit der Völkerwanderung der Kelten und den Eroberungszügen der Wikinger über Europa ausgebreitet.) Kurz gesagt, beudeutet das, dass das Gen, das für den Eisenabbau im Körper verantwortlich ist, bei mir kaputt ist. Mein Körper ist also nicht in der Lage, aufgenommenes Eisen wieder loszuwerden. Wird die Krankheit nicht behandelt, ist die Eisenablagerung auf den Organen potentiell tödlich. Das ganze ist aber mit regelmäßigen Blutspenden ganz gut zu behandeln, so dass man auch mit Hämochromatose alt werden kann 😉

Warum erzähl ich das jetzt alles? Es soll doch eigentlich um Rezepte gehen… Ja, kommt ja auch noch!

Tja, das Eisen wird größtenteils mit der Nahrung aufgenommen. Jetzt muss ich also verstärkt darauf aufpassen, was ich esse, damit ich nicht zu viel Eisen zu mir nehme. Deswegen habe ich jetzt angefangen meine Ernährung Schritt für Schritt umzustellen. Auf was man da alles achten muss… Zum Beispiel sollte ich kein Kochgeschirr aus Aluminum oder Eisen benutzen, weil das Eisen ins Essen übergeht. Das gleiche gilt bei Getränkedosen (Bye Bye Dosenbier 😦 ) und es gibt auch noch eine Menge Lebensmittel bei denen auch viel Eisen enthalten ist. Vor allem Fleisch hat da viel und das nimmt der Körpfer auch noch besser auf, als Eisen aus Gemüse o.ä. (Na super, erst wird das Dosenbier vom „Speiseplan“ gestrichen und dann muss ich Top-Karnivore auch noch auf Fleisch verzichten…) Naja, so ganz drauf verzichte ich nicht, aber ich habe es in den letzten Monaten doch drastisch reduziert. Das hilft (leider) wirklich gut dabei, meinen Eisenspiegel recht niedrig zu halten.

Jetzt bin ich also zum Teilzeit-Vegetarier (ganz ist das Fleisch nicht aus meinem Speiseplan verschwunden, jetzt gibts das eben nur noch ganz selten) geworden und suche ständig neue Rezepte oder kreiere eigene. Eine solche Eigenkreation habe ich für heute einmal in ein Rezept gepackt.

 

Pasta-Pfanne
mit Gemüse in Frischkäsecreme

Pasta

Zutaten für 2 Portionen:

– ca. 100 g (Vollkorn-)Pasta
– 1 Knoblauchzehe
– 1 TL Öl
– 1 Bund Lauchzwiebeln
– 1 Zucchini
– 400 g Champignons
– 2 Paprika
– Salz und Pfeffer
– 2-3 EL fettarmer Frischkäse (0,2 % Fett)
– 2-3 EL heißes Wasser
grob gehacktes Basilikum

Und so wird’s gemacht:

Vollkorn-Pasta garen. Fein gewürfelte Knoblauchzehe in Öl in der Pfanne andünsten. Lauchzwiebeln, Zucchini, Champignons und Paprika putzen, klein schneiden. Gemüse im Bratfett andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln zugeben. Fettarmen Frischkäse und heißes Wasser verquirlen, untermischen, abschmecken. Grob gehacktes Basilikum drüber streuen.

Guten Appetit.

Cora

P.S.: Hier werden noch mehr leckere Rezepte gesammelt.

P. P. S. Wer mehr über Hämochromatose wissen will, findet hier mehr Infos: Hämochromatose-Vereinigung Deutschland e.V.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Na Gautdünken abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu My Monday Mhhhh #7 – oder Bye Bye Fleisch & Dosenbier

  1. mickey schreibt:

    dein pastarezept tönt lecker und ich hoffe, dass die krankheit bei dir zeitig und nicht erst nach einer odyssee von arzt zu arzt diagnostiziert wurde. alles gute für dich. lg mickey

    • Cora schreibt:

      Hey Mickey,

      Vielen Dank für deine lieben Worte.
      Ich habe zum Glück eine sehr aufmerksame Hausärztin, die direkt die richtigen Schlüsse gezogen hat. 🙂
      Und ich ein Gutes hat das Ganze: ich entdecke jetzt die Vielfalt der vegetarischen und veganen Küche!
      Ganz liebe Grüße
      Cora

  2. Polyxena1981 schreibt:

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute für den Umgang mit der Krankheit. Das Rezept klingt richtig lecker.

    Liebste Grüße zu dir 🙂

    • Cora schreibt:

      Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Deine Muttertags-Muffins klingen auch sehr lecker. Die kommen auch auf meine „Nachback-Liste“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s